Blog über Geldanlage und Finanzen
Google

Freitag war Hexensabbat. Was ist das eigentlich?

Alle 3 Monate befindet sich die Börse in einem Ausnahmezustand. Obwohl man an diesem Tag noch nie eine Hexe auf dem Parkett gesehen hat, ist trotzdem Hexensabbat.

Der Hexensabbat ist bei den Anleger ein gefürchteter Tag, denn an diesem besonderen Tag, ist der große Verfallstag an der Börse und die Umsatzvolumen können an diesem Tag gegenüber dem Durchschnitt um das Siebenfache steigen. Die Anleger und Investoren fürchten diesen Tag, da durch die starken Handelsvolumen die Kurse nach unten gedrückt werden können.

Auch an diesem Freitag war mal wieder der Hexensabbat. Und der DAX hat eine kleine Pause eingelegt und ein paar Punkte verloren. Das ist aber sicherlich nicht weiter verwunderlich, da der DAX in den letzten Monaten ein Ralley hingelegt hat und jetzt durch Gewinnmitnahmen eine kleine Kurskorrektur durchgeführt wurde.

Aber was ist denn jetzt der Hexensabbat?

Der große Verfallstag ist jeweils am 3ten Freitag des 3ten Monats. An diesem Tag werden sämtliche Future-Kontrakte (Terminkontrakte auf den DAX, Indizes, Devisen und Aktien) fällig. Ein Investor der Future-Kontrakte gekauft hat, verpflichtet sich diese zu einem festgelegten Preis zu veräußern oder zu beziehen. Am Hexensabbat-Freitag ist für den Investor die letzte Chance seine Kontrakte vor dem Verfallstag auszuüben. Denn am nächsten Tag sind die Future-Kontrakt wertlos verfallen und der Anleger hat einen Verlust gemacht.

Und warum steigt das Handelsvolumen?

Nehmen wir mal an, du bist ein Anleger und hast CALL-Optionen auf die Aktie XY gekauft. Du wettest also mit einer CALL-Option auf Aktienkurse. Das Gegenteil von einer Call-Option wäre eine PUT-Option. Dort würdest du auf fallende Kurse wetten. Du wettest also auf steigende Kurse. Deine Aktie entwickelt sich leider nicht so, wie du es dir gern gewünscht hättest, sondern deine Aktie verliert jeden Tag an wert und somit auch deine Call-Option. Der Verfallstag kommt immer näher. Wenn du heute nicht deine Call-Option einlöst, ist sie morgen wertlos verfallen. Was machst du also als cleverer Investor. Du kaufst viele deiner XY-Aktie. In der Hoffnung, dass sich durch die Kaufaufträge der Kurs der Aktie XY verteuert. Wenn deine Aktie sich verteuert, löst du deine Call-Option ein. Das funktioniert natürlich nur im großen Stil. Da es sich hierbei um eine gängige Praxis handelt, ist das Handelsvolumen an diesem besonderen Tag extrem hoch.

Die Termine für 2013

Termine für 2013
15.03.13
21.06.13
20.09.13
20.12.13

Fazit:
Spätestens nach ein paar Tagen ist alles wieder vergessen. Die Situation wird sich wieder beruhigen und die Wogen glätten. Die Privatinvestoren sollten einen ruhigen Kopf bewahren und das Parkett den Profi überlassen. Nach dem Hexensabbat ist vor dem Hexensabbat. Und dann geht das Spiel wieder von vorn los.

Hinterlasse ein Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>